Hauptsünden

HauptsündenKardinäle, Bischöfe und Priester gehen den Weg des Verderbens

21. Dezember 2010: Mt.23,24-25

Gewalt und Missbrauch sind Sünden. Und nur diese wurden auf den Dächern herumposaunt.
Aber Widerstand gegen den Plan Gottes, also gegen den Weg der BEIDEN ÖLBÄUME, als auch Verleumdung als Vorwand, um die auserwählte Edelsteine JASPIS und SAPHIR zum Abdanken oder zum Schweigen zu bringen, um die Wahrheit zu stürzen, und schließlich das wuchernde Fundamentalismus allerlei Kulturen, sind Hauptsünden. Und alle diese wurden verschwiegen, so wie das Wort Gottes lautet:
„Ihr blinden Führer, die ihr Mücken siebt und Kamele verschluckt! Weh euch, Schriftgelehrte und Pharisäer, ihr Heuchler, die ihr die Becher und Schüsseln auswendig rein haltet, inwendig aber sind sie voll Raub und Gier!“
J.J.B. und E.M.B.