Internetpräsenz

20.07.2013  Hl. Prophet Elija (kath. und orth.)

Unbescholtene werden schikaniert und verleumdet -  Wahrheitsgetreue werden zur Strecke gebracht

        Bitte Originalgestaltung meiner Internetpräsenz-Seite wiederherstellen. 

  

durch Unbekannt:
Mißbrauch - hier mehr als „ausgespäht und ausgeliefert“…
Mißachtung der Privatsphäre
Mißachtung der Menschenwürde
 
Beobachtung und Bemerkung:
dieser Mißbrauch und diese Mißachtung wird meist durch Unbekannt als Diskriminierungsmethode bei einigen "bestimmten" unbescholtenen und wahrheitsgetreuen Internetpräsenz-Seiten bewußt praktiziert zur Verletzung ihrer Würde, unter anderem mit falschen Verdächtigungen, unter dem Vorwand „Extremismus, Fundamentalismus“ sogar „Terrorismus“.
 
Wenn aber diese "bestimmten" Internetpräsenz-Seiten mit Ihre unbescholtenen und wahrheitsgetreuen Stimmen verschwinden und auf Weiteres verschwinden werden, liegt ein Mißbrauch höherer Gewalt gegenüber der Ordnung und Gerechtigkeit vor.
 
So werden Wahrheitsgetreue durch Verbrecher gegen die Gerechtigkeit, durch Menschenfeinde und Gotteshasser - durch gesetzlose, gottlose "Richter und Vollstrecker" zur Strecke gebracht.

 

       15.08.2013 - Mariä Himmelfahrt  (kath. und orth.)

Grobe Einmischung in der Internetpräsenz-Bearbeitung
http://boanerges.npage.de/das-grosse-zeichen-a-oi.html

Im Einzelnen:
Die Manipulation der zwei Kirschenbilder hast Du, Unbekannt, so ausgerichtet dass sie
im InternetExplorer mittig (wie von mir bearbeitet) erscheinen, gleichzeitig jedoch
im FireFox auf der linken Seite.
Die Manipulation der Textausrichtung hast Du, Unbekannt, so ausgerichtet dass sie
im InternetExplorer abwechseld links/mittig/links/mittig/links (wie nicht von mir bearbeitet) erscheinen, gleichzeitig jedoch
im FireFox ausschließlich auf der linken Seite.
Seit über einen Jahr werden meistens beim Korrekturversuch vielzählige, nichtzuerkennende Fehler eingeschleust, bestimmte Korrekturbefehle werden blockiert und die Bearbeitungseditoren geben widersprüchliche Meldungen zu der bearbeitenden Seite.
Dazu werden beim Korrekturversuch eine oder sämtliche Intern-Verlinkungen unerwartet, verschleiert und gelegendlich gestört.
Diese Schikane ist mehr als eine Sabotage und wird mit Dreistheit konsequent weitergeführt.
Im Allgemeinen:
Das ist ein Beweis dass die Überwachung der Bürger im Internet existiert.
Diese Überwachung mit unerlaubtem Eingriff auf  "rechtlich geschützte Kommunikation" wird "legal" ausgeübt und spitzt sich zu.
SNOWDEN HAT RECHT!

Bemerkung Extern-Verlinkung:
vereinzelnte Verstellung - Verstümmelung durch Unbekannt.
Nach Ausstellung der Extern-Verlinkungen in meiner Internet-Präsenz wurden manche von ihnen verstellt.
Wahrscheinlich bekamen sie einen neuen Name(neue Adresse) oder wurden entfernt.
Die ursprüngliche Verlinkung wurde durch ein Surrogat verstümmelt:
http://www.kathwahrheit.de/index.php?option=com_content&view=article&id=208&Itemid=259